Der € 1.000.000 Big One für ONE DROP Final Table begann und endete mit Stil, genau wie es ein Turnier dieses Ranges erfordert. Die acht Finalisten kehrten am Sonntagmittag im Casino de Monte-Carlo zurück, um den Champion des weltweit höchsten Buy-In-Pokerturniers zu ermitteln .

Fast alle Spieler trugen ihr Sonntagsbestes und wurden offiziell auf einer speziell gestalteten Bühne vorgestellt, bevor Karten in die Luft geworfen wurden

Schließlich war es Elton Tsang , der ursprünglich aus Kanada stammt, jetzt aber in Hongkong lebt, der als großer Gewinner hervorging. Tsang erhielt einen ersten Preis in Höhe von 11.111.111 € und das Gewinnerarmband, das der Juwelier Richard Mille exklusiv für die Veranstaltung entworfen hatte.

Das Achthandspiel begann mit dem Kanadier Andrew Pantling als Chipleader. Tsang behielt während der ersten beiden Tage des dreitägigen Turniers eine mittlere Position bei.

Insgesamt zog der diesjährige Big One for ONE DROP 28 Teilnehmer an . Die Veranstaltung wurde als Lapalingo Bonus Code beworben, an der nur Freizeitspieler teilnahmen. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich unter den Einsendungen mehrere aktive Pokerprofis befanden. Der generierte Preispool von 24.888.892 € wurde an die Top 6 verteilt.

Dies bedeutete, dass zwei der acht Finalisten die Veranstaltung ohne Auszahlung verließen. Die erste Ausscheidung für diesen Tag erfolgte ziemlich schnell. Dann dauerte es zwei Stunden, bis ein anderer Spieler den Tisch verließ. Brandon Steven wurde der Bubble Boy oder der letzte Turnierteilnehmer, der ohne Auszahlung ging.

Es dauerte noch einige Stunden, bis die Namen der beiden Heads-up-Gegner klar wurden. Tsang traf auf Anatoly Gurtovoy, um ein letztes Duell zu bestreiten , das den großen Champion bestimmen würde.

Die beiden Spieler kämpften um 45 Hände. Hand # 273 war die letzte gespielte

Gurtovoy setzte 3.200.000 und Tsang callte. Das Board lief aus [Qc] [3c] [4c] . Die Spieler überprüften, ob die [2h] am Turn kommen. Gurtovoy setzte 3.000.000. Tsang fragte nach dem Stack seines Gegners und setzte dann drei auf 9.000.000. Gurtovoy ging All-In, nachdem er ein paar Momente nachgedacht hatte. Tsang callte und zeigte [6c] [5h] gegen das [Ah] [5d] seines Gegners . Der [Jc] erschien auf dem Fluss und sicherte Tsang mit einem Flush, dem letzten Pot und dem Sieg.

Als Zweiter erhielt Gurtovoy eine Auszahlung von 5.427.781 € . Rick Salmon, der 2014 das Big One for ONE DROP-Event gewann, belegte in der diesjährigen Ausgabe des Turniers den 3. Platz für 3.000.000 € . James Bord wurde Vierter, gut für 2.100.000 € . Cary Katz gewann den Betrag von € 1.750.000 für seinen 5. Platz in der Veranstaltung. Start-of-the-Day-Chipleader Andrew Pantling belegte mit 1.500.000 Euro den 6. Platz .

Tsang kommentierte seinen Triumph und sagte, dass er sich während des gesamten Turniers gut fühle. Er war glücklich mit seinen Karten und Bluffs; es gelang ihm, die Tabelle zu lesen. Vor seinem Sieg letzte Nacht hatte Tsang einen Live-Turniergewinn von insgesamt 504.077 US-Dollar und belegte den 3.102. Platz in der All-Time-Money-Liste. Das Hinzufügen von mehr als 12 Millionen US-Dollar zu seiner Bankroll katapultierte ihn zu einem der 25 profitabelsten Spieler aller Zeiten weltweit .

Tsang feierte seinen Sieg mit Freunden, darunter der italienische Pokerprofi Mustapha Kanit. Hierbei ist zu beachten, dass der junge Italiener in den Monaten vor dem Event den Big One for ONE DROP-Sieger trainierte .